Fresh Guide

^L_ • Brasilia / Berlin

Es war im April diesen Jahres, Frühling 2017 in Berlin. Einige Zeit davor hatten wir das Album “The Outsider” von ^L_ in unseren Reviews, nun war es an der Zeit, sich einmal persönlich zu treffen. Luis Fernando, so der bürgerliche Name hinter ^L_, kommt aus Brasilia, der Hauptstadt Brasiliens. Studioaufnahmen mit Martin Steer, dem Antime Label Gründer und Mitglied der Band Frittenbude, verschlugen in auf die andere Seite der Halbkugel, auf die andere Seite des Atlantiks. From Brasilia to Berlin!

Nun liegt dieses Treffen auch schon wieder mehr als ein halbes Jahr hinter uns, was ist passiert seit dem?

Es waren ein paar sehr produktive Monate seit dem. Sieben Releases erschienen allein in der zweiten Jahreshälfte und ich bin sehr glücklich mit den Resultaten! Es war irgendwie eine sehr produktive Zeit, erst die Aufnahmen in Berlin und dann die weiteren in Brasilien. Und eben die Releases. "Minimal Violence" und "Sad Song For Mad People” erschienen in Miami/Florida auf Del Sol, "The Murder Ballad" in Toronto/Kanada auf Spliced Vinyl Records, “JD Salinger Likes Acid" und "K" auf MTDN in London - wo im Dezember auch “Alice in Chains is better than Pearl Jam” folgt - und natürlich "Fake DMT"auf Antime in Berlin.

Im Januar geht es mit "People Are Poison" auf Spliced Vinyl Records in Toronto direkt weiter, im Februar wird bei einem weiteren Label namen VFTR Sound in Florida angedockt.

Die Verbindungen nach Nordamerika sind sehr gut, die Labels und ich bekommen sehr gute Reviews und überaus positive Feedbacks. Da machen wir natürlich weiter und bauen das auch aus. 

Aber auch die Koop mit Martin Steer von Antime bzw. Frittenbude wird fortgesetzt?

2018 soll eine gemeinsame EP erscheinen, die Fortsetzung von "Fake DMT" auf der ““Antime v05 Compilation” gerade. Im Mai werde ich wohl wieder in Berlin sein, für ein paar Shows mit  Bad Stream.
Meine letzte Show in Berlin war im Mai 2015, es wird Zeit für eine Neue!

fb.com/lcontrolbrazil
soundcloud.com/luis-fernando-78