Fresh Guide

Interview_SAM SHURE - New Talent on the Block

// INTERVIEW

 

SAM SHURE - New Talent on the Block

 

Bordel Des Arts-Resident und Studio Workaholic SAM SHURE hat sich wie kaum ein anderer Act innerhalb nur eines guten Jahres an die Spitze Berliner Jung-Produzenten vorgearbeitet, mit Tracks, die im Verdacht stehen, die „oriental touch“ Welle beflügelt zu haben. Nun ist er auch neuestes Mitglied der exklusiven Stil vor Talent Familie, höchste Zeit für ein paar kleine Nachfragen:

 

Hey Sam, Glückwunsch, du hast es gerade in den Stil vor Talent Rooster geschafft. Wie hat das denn geklappt?

Vielen Dank, ja so ganz realisiert habe ich das auch noch nicht. Ich bin schon seit Jahren großer Fan des Labels und wollte schon eine Weile bei SVT releasen, hatte aber lange die Sorge, dass mein Sound zu soft für das Label ist . Anfang letzten jahres wurde mein Track „Leila“, der ursprünglich auf MUKKE released wurde, für die Schneeweiß Compilation lizensiert, was mich riesig gefreut hat. Im Sommer dann habe ich Oliver Koletzki ein paar neue Tracks geschickt, von denen ein Teil jetzt im Februar released wird. Nach mehrern Treffen mit dem SVT Team kam dann im Dezember offiziell die Aufnahme in den Rooster.

 

Was ist nun alles geplant in 2018?

Dieses Jahr wird auf jeden Fall sehr aufregend für mich. Zunächst komm am 09.02 meine Debut EP auf Stil vor Talent raus worauf ich mich sehr freue. Im Sommer kommt eine zweite EP auf Stil vor Talent, auf der es einen ganz besonderen Remix geben wird, jetzt will ich aber noch nicht zu viel verraten. Außerdem arbeite ich gerade an einem Remix für Giorgia Anguili, die ich sehr bewundere.

Ich werde auf ein paar Festivals spielen, die ich in den letzen Jahren sehr gerne als Gast besucht habe und wo ich es kaum abwarten kann, auf der anderen Seite der Decks zu stehen. Zu diesen must-haves in Europa kommt dieses Jahr noch der Afrika Burn dazu, von dem ich schon sehr viel Gutes gehört habe und wenn dann alles klappt, im Spätsommer der Heilige Gral der Festivals, Burning Man.

 

Aber auf Mukke und Katermukke hattest oder hast du auch noch ein Eisen im Feuer oder? Was ist sonst in den Pipeline?

Auf jeden Fall, bei Mukke/Katermukke hat für mich alles angefangen und die Verbindung wird hoffentlich immer bestehen bleiben! Dieses Jahr wird dort sicherlich was von mir zu hören sein. Im Sommer bin ich auch dort auf dem ein oder anderen Showcase mit dabei und lass die Katze aus dem Sack J

 

Deine monatliche Residency bei Bordel des Arts wurde gerade auf 2-Monats-Rhythmus umgestellt, aber es bleibt dein musikalisches Zuhause in Berlin, oder?

Ja natürlich, nirgendwo passt meine Musik besser hin als ins Bordel Des Arts. Auch Berlin hat mein Herz schon für immer gestohlen! Ich liebe diese verrückte, laute und hässlich/schöne Stadt über alles und ich kann mir im Moment nicht vorstellen woanders zu leben. Musikalisch hat mich Berlin auch sehr geprägt und es wird wahrscheinlich selten einen Monat ohne Show hier geben. Ich habe im Moment glücklicherweise immer öfter die Möglichkeit außerhalb zu spielen und versuche da so viele verschiedene Einflüße, Städte, und Länder  wie möglich mitzunehmen. Die Gigs hier muss ich nun leider auf meine Lieblingspartys reduzieren, damit es immer was Besonderes bleibt in Berlin zu spielen.

 

www.soundcloud.com/samshure

www.facebook.com/bordeldesarts