Fresh Guide

Residente of Calle 13

Während hierzulande Reggaeton mit Daddy Yankees „ Gasolina“ verbunden wird, ist in Lateinamerika die erfolgreichste Band in diesem Genre CALLE 13 mit ihrem Frontmann Residente.

25 Latin Grammy Awards, 3 Grammy Awards for Best Latin Rock, Urban und Alternative Album u.a. für das Album „Multiviral“, plus soziales Gewissen und Engagement zeichnen diese Band aus. CALLE 13 sind die beiden Brüder Residente und Visitante. 2015 machte die Band eine Pause und die beiden sorgen mit SOLO Projekten für Aufsehen. Wie nun auch RESIDENTE mit seinem nagelneuen Album „Residente“ (VÖ:03.17), das alle musikalischen Einflüsse des urbanen Sounds aufzeigt. In Vorbereitung auf das Erstlingswerk begab sich Residente auf die Suche nach seinen Vorfahren und ging auf Weltreise. Auch seine Bekanntschaft mit weniger bekannten Musikern verschaffte ihm Inspirationen und Ideen zu seinem Solo Erstlingswerk. Und so verwebt RESIDENTE afrikanische, asiatische und siberische Melodien mit karibischen Stilen - ein Weltmusikalbum der besonderen Art wurde so getauft. Die erste Single “somos anormales“ lässt dabei tief blicken und zeichnet die wunderbare Radikalität seines Stiles auf. Das Album wird auch hierzulande Anklang finden, dann ist RESIDENTE der Inbegriff für Weltmusik zum Abfeiern. Am 30.06. im Huxleys stellt RESIDENTE sein Soloalbum mit weiteren Musikergrößen wie LEO GENOVESE vor. (jk) 




Trinity präsentiert:

Residente of Calle 13

Freitag 30.06.2017

Huxleys Neue Welt