Fresh Guide

Dr. Motte's Birthday Celebration 2019

SA 13.07.2019 // Suicide Circus 

1. Juli 1989, nicht irgendein Samstag, sondern der Samstag, an dem rund 150 Menschen das starteten, was in den 90ern das Bild von Berlin in der Welt völlig neu prägen sollte, lange vor irgendwelchen Fanmeilen. Es war der letzte Sommer mit einem geteilten Berlin in einem geteilten Deutschland. Alles sollte von nun an anders werden, besser! Unter dem Motto “Friede, Freude, Eierkuchen” startete die Loveparade von DR. MOTTE in die Zukunft.

Wir haben in den 90ern nicht so viel über uns und unsere Welt nachdenken müssen, weil die Situation, in der wir lebten, uns nicht so viel reglementiert hat. Das ist heute anders. Deswegen ist der Kampf um den Erhalt der Kultur heute wichtiger. Siehe Fusion Festival und Gentrifizierung in Berlin.

Ist die Techno-Protestkultur überhaupt (noch) ernstzunehmen oder ist sie eher ein Profilierungs- und Marketing-Instrument geworden?

Behörden zwingen uns politisch aktiv zu werden. Wir haben eine friedliche Musikkultur entwickelt und plötzlich kommen Auflagen, die kaum umsetzbar sind und offensichtlich den Zweck haben, diese Kultur einzudämmen. Deshalb ist es uns sehr erst, mit der Verteidigung unserer Kultur. Und deshalb ist das nicht nur Protestkultur, sondern eine ernsthafte Kulturschutzkultur.

Nicht nur die Loveparade sondern auch Du hast Geburtstag. Was wünscht Du Dir?

Ich wünsche mir Bestandsschutz für alle Clubs und Festivals in Deutschland. Und Anerkennung der elektronischen Musikkultur und ihrer Spielstätten als ganz normale, gleichgestellte Kultureinrichtungen.

Am einst traditionellen Loveparade-Wochenende, dem zweiten im Juli, steigt seit einigen Jahren “Dr. Motte's Birthday Celebration”. Diesmal gratulieren u.a. SAYTEK live, GABRIEL LE MAR, EVA BE, ANDRÉ GAWLITZA, SILVIE MAZIARZ und ALEX CARUSO. Das Finale spielt in mittlerweile guter Tradition DR. MOTTE draußen mit einem 6-Stunden Set. Happy Birthday!

drmotte.de
fb.com/events/578723045886848/